Donnerstag, 16. April 2015

Start

Do. 16. April 2015: Wir sind wie geplant um 4 aufgestanden, haben für ?? Tage das letste Mal geduscht und uns bereit gemacht. Pünktlich um 5 sassen wir im Taxi nach Campo.

4 Jahre haben wir davon geträumt, über ein Jahr intensiv geplant und nun stehen wir hier, Mile 0.0 am southern Terminus, am Grenzzaun zu Mexico. Am Anfang des Trails der uns in den nächsten 5 Monaten nach Kanada führen soll. 


Loooos!!!!

Der erste Tag hatte es in sich:
Aufgrund der anhaltenden Dürre standen uns für die ersten 32km keine Wasserquellen zur Verfügung. Wir hatten deshalb alle Reserven in unserer Packung mit Wasser gefüllt. Natürlich wirkt sich das nicht optimal auf das Gewicht aus... 

Der Trail schlängelt sich von der mexikanischen Grenze aus weg. Schon nach kurzer zeit:

Langsam wurde es wärmer..,

Die Landschaft veränderte sich, verbrannte Bäume und Büsche.

Gegen 14 Uhr mussten wir eine kleine Siesta einlegen, die Hitze war einfach nicht mehr auszuhalten (und wir haben ja Zeit!)...

Anschliessend gings nochmals ca 300 Höhenmeter ohne Schatten bergauf. 

Nach 32km haben wir Lake Morena erreicht wo wir unser Zelt aufgeschlagen haben. 

Fazit: heiss, staubig, unglaublich anstrengend aber sensationell!!!! 

Morgen gehts hoch hinaus, 1000 Höhenmeter stehen auf dem Programm.

P.s.: der erste Tag gilt als Arbeitstag, Analyse der amerikanischen Freileitungen...

Kommentare:

  1. Schön zu hören das ihr gut gestartet seit. Für den Ausblick auf den Lake haben sich die Anstrengungen sicher gelohnt. Weiterhin viel Spass und achtet auf euch. Es sind ja nur noch 4245 km 😉

    Stev

    AntwortenLöschen
  2. Selbstverständlich gilt das als Arbeitstag - Ihr könnt auch die Spesen abrechnen.

    Bedingung: ausführliche Zustandsbeurteilung nebst Handlungsempfehlungen sowie drei Offerten

    Lieben Gruss und ich finde es super, dass Ihr uns an Eurem Abenteuer teilhaben lasst

    Thorsten

    AntwortenLöschen