Dienstag, 19. Mai 2015

Tag 33, Sand, Sand und nochmals Sand

Heute stehen wir wieder um 06:00 Uhr bereits auf dem Trail. Schnell bemerken wir dass es nicht so locker voran geht, der ganze Weg besteht aus lockerem Sand und ist wie auf dem Volleyballfeld nur geht diesmal zusätzlich bergaufwärts.
Umsoschöner ist die Aussicht, es kommen immer mehr Gebirgszüge hervor. 










Nun ziehen immer mehr Wolken auf, wir hoffen auf ein bisschen Regen, da das Wasser knapp ist. Mit Watercaches können wir in dieser Region nicht rechnen. Aber da wir das Glück auf unserer Seite haben kreuzen wir beim Überqueren einer Strasse den Bad Fish. Ein Farmer der so einmal im Monat Wasser deponiert für Hiker. Wir werden mit einem kühlen Bier, Orangen und Wasser bestens bedient. Das Wetter sieht nicht wirklich gut aus und wir gehen. Durch einen Wald wo sich selten Bären aufhalten. Für uns ist aber weit und breit nichts von Bären zu hören und wir sehen auch keine Spuren.

Die Wolken Türmen sich sehr schnell auf.

Nach ca. 1,5 h erreichen wir eine Waldhütte wo wir unser Camp aufschlagen. Schon gegen 20:00 Uhr liegen wir im Schlafsack und erholen uns.

P.S.: haben heute die ersten 1'000km abgespult

Kommentare:

  1. Concrats boys.... 1000km!!! Greez Dani

    AntwortenLöschen
  2. 1000 km :) härzlichi Gratulation!!! Ihr möched das eifach toll !!

    d Fotene sind super und die Bricht dezue sehr interessant, Danke vielmol!!!

    Ganz liebi Grüessli Annemarie und Urs

    AntwortenLöschen
  3. Wahnsinn, 1000km z'Fuäss. Viel Glück für ä Räscht.

    AntwortenLöschen
  4. Das macht Ihr super, Jungs! Wir sind begeistert von euren Bildern, Kommentaren und dem Live-Tracker! Weiterhin viel Spass! ... und: Big hugs to the Sequoias!
    Christa und Köbi

    AntwortenLöschen